Ganz schön clever…

16 Jan

unbedingt bis zum ende anschauen und die anzeige im Schaufenster beachten. 🙂

Advertisements

TV: Sherlock S02

15 Jan

„Sherlock“ ist einfach der Hammer!

Gute drehbücher, schauspieler und ein unglaublich hohes tempo! Sherlock holmes wird konsequent in die jetztzeit übertragen. inzwischen bloggt watson seine erlebnisse mit holmes. die idee, sms-nachrichten und webseiten an die wand u.ä. zu projezieren ist schon verdammt clever und wird wahrscheinlich bald kopiert.

das alles muss ja für guy ritchie und seinen kino-sherlock ganz schön peinlich sein, von einer tv-produktion aber mal sowas von abgehängt zu werden. seine idee sherlock holmes mit Robert Downey Jr. als action-held und raufbold zu inszenieren, passt meiner meinung nach aber auch überhaupt nicht zur figur. Benedict Cumberbatch passt da einfach viel besser (und wird wohl bald auch im neuen star treck-film mitmachen).

Und martin freeman, der erst bei „the office“ (stromberg-original) mitspielte, per anhalter durch die galaxy reiste und hier dr. watson darstellt, darf dann ende des jahres als hobbit ran. was für ne rollenmischung.

und wenn’s geht unbedingt mit untertiteln schauen, das tempo ist einfach verflixt hoch!

Dillon – Tip Tapping

15 Jan

Na, das klingt ja so, als hätten lykke li und die instrumentals von tom waits ein kind gezeugt. gefällt mir! markant, eigen und wiedererkennungswert!

hab ihre albumveröffentlichung gar nicht mitbekommen, nicht genug marketingbuget von ihrer plattenfirma oder hab ich einfach gepennt…egal.

und direkt noch ein gelungener remix hinterher:

Game: Sugar Sugar

14 Jan

Ein computerspiel funktioniert immer dann am besten, wenn die idee gut ist. und dieses spiel hier ist ein paradebeispiel: schlichtes design, ausnahmsweise auch mal gute musik und eine hervorragende spielidee.

und lasst euch nicht täuschen, es wird richtig schwierig!

Sugar Sugar

Wenn schon covern, dann aber richtig…

14 Jan

coverversionen machen nur dann wirklich sinn, wenn der song einen neuen dreh bekommt. und diese drei songs haben genau das erreicht.

dieses cover von pixies „where is my mind“ ist wohl durch eine britische werbekampagne bekannt geworden.

der song hier war ja schon immer einer meiner michael jackson-favoriten.

fun fact: michal jackson durfte ihn 1988 auf seiner england-tournee nicht singen!

ja, ich finde „sweet dreams“ ist ein guter pop-song, in dieser version, im original und vor allem im nicki minaj-remix.

Ji Lee – Wörter

13 Jan

„war horse“ in einem Bild

13 Jan